Nike Air Jordan 1 „Rookie of the Year“ | Photoshooting X Serious Klein

Air Jordan 1 Retro „Rookie of the Year“ | History

Es ist die Basketballsaison 1984-85. Ein junger Spieler erzielt während der gesamten Spielzeit des Jahres 2313 Punkte – 28,2 Punkte pro Spiel in 82 Partien und wird damit „Rookie of the Year“. Ein phänomenaler Wert, der seitdem von keinem anderen Rookie überboten wurde. Der Name dieses Ausnahmetalents ist Michael Jordan. Damals noch ohne den Zusatz „Air“, was sich aber bald änderte – aber das ist eine andere Geschichte!

Kurze Randinfo für nichts-basketballaffine Leute: Der Durchschnitt der erzielten Punkte von allen Rookies seit der Saison 1970 bis 2018 sind 18,48 Punkte pro Spiel.

Und um Michael Jordan zu seinem frühen Titel zu ehren, kommt der Air Jordan 1 Retro „Rookie of the Year“. Die Namensgebung ist nun klar, aber wieso denn ein beigefarbender Air Jordan 1? Viele werden die Dankesrede von 1985 nicht vor Augen haben, gar noch nie gesehen haben. Denn während der Rede trägt Herr Jordan ein beiges Hemd, welches genau die Farbe des Sneakers hat bzw. umgekehrt.

Daraus ist dann dieser Colorway entstanden. Die Kombination aus dem geschmeidigen Suede und dem butterweichen Glattleder machen den Air Jordan 1 zu einem richtigen Schmuckstück. Vergleichbar ist das tumbled Leather mit der Qualität des letzen Air Jordan 1 „Royal“ oder dem „Shattered Backboard“. In den Innenseiten der „Wings“ findet man die obengenannten Statistiken von Michael Jordan und ein Zitat seiner Rede. Anders als bei vielen anderen Air Jordan 1 kommt die Außensohle nicht in der Akzentfarbe, sondern ganz schlicht in schwarz. Auf der Zunge befindet sich noch eine „Nike Air“ Patch in roter Schrift – passend dazu bekommt ihr noch ein weiteres Paar Laces.

Air Jordan 1 Retro „Rookie of the Year“ | Review + On-Feet feat. Serious Klein

Newcomer of the Year

Kelvin Boakye AKA Serious Klein @seritheking aus Bochum hat sich in den letzten Jahren mit verschiedenen EPs seinen Status als einer der heißesten Newcomer des Landes erarbeitet.
Sein neues Album „You Should Have Known“ verbindet einen Mix aus Jazz, Rap, Hip-Hop, Trap und Soul zu einem einzigartigen Sound, den er mit sehr persönlichen Themen und seiner mühelos wirkenden lyrischen Fähigkeit auszufüllen weiß.
YSHK ist ab sofort auf allen gängigen Plattformen als Stream und Download erhältlich!

Zum Stream

AFEW STORE